Vernetzungstreffen 2017

Kinder wollen bewegen, riskieren, erleben

Am Mittwoch, den 1. Februar 2017 fand im Olympiazentrum Vorarlberg das zweite Vernetzungstreffen der bewegten Kindheit statt.

„Kinder haben in der Regel genügend eigene Bewegungsimpulse für eine gesunde Entwicklung – wenn man sie nur lässt. Noch zu oft aber stoßen sie auf Hindernisse: auf Angst und Verbote der Erwachsenen, auf wenig bewegungsfreundliche Lebensräume, auf ablenkende mediale Reize. Will man Kinder in Bewegung bringen, müssen in erster Linie diese Hindernisse abgebaut werden. Offene Bewegungssettings bieten dafür optimale Voraussetzungen. Der Vortrag erklärt dieses Konzept und geht insbesondere darauf ein, wie Betreuungspersonen gewagte Unternehmungen der Kinder begleiten können.“

Als Referent konnte der Schweizer Naturwissenschafter Dominique Högger geladen werden. Er ist Leiter der Beratungsstelle Gesundheitsbildung und Prävention an der PH Nordwestschweiz sowie Autor des Buches „Kinder in Bewegung – Impulse für offene Bewegungssettings im Unterricht“, welches die Basis dieses Vortrages bildete. Titel dieses Abends lautete „Kinder wollen bewegen, riskieren, erleben – offene Bewegungssettings und Förderung von Risikokompetenz“.

Zahlreiche Pädagoginnen, Betreuerinnen sowie Erzieherinnen der zertifizierten Bewegungseinrichtungen nutzten die Möglichkeit, um interessante Erkenntnisse von Dominique Högger zu hören und selbst zu erleben.

Der abwechslungsreich gestaltete Abend startete mit einem theoretischen Input über die Tätigkeiten, Bedürfnisse und Entwicklungen von Kindern. Als nächstes folgte eine praktische Einheit, bei welcher die Anwesenden ihre Risikobereitschaft bei verschiedenen Bewegungsstationen mutig unter Beweis stellten. Dabei wurde mitunter die ein oder andere Komfortzone verlassen. :-) Anschließend wurde in einem theoretischen Abschnitt die Risikokompetenz als auch gewagte Unternehmungen von Kindern thematisiert. Zum Schluss wurde anhand einer Bilderreihe persönliche Erfahrungen aus der Praxis geteilt sowie noch offene Fragen aus dem Publikum diskutiert.

 

IHR ANSPRECHPARTNER

Almedina Benning

+43 664 601 49 303

almedina.benning@vorarlbergbewegt.at