Aufeinander hören - Miteinander bewegen - Füreinander gestalten

Anmeldefrist ist abgelaufen

Event/Weiterbildung ist ausgebucht

Keine Anmeldung nötig

Durch Rhythmik zur kreativen Gestaltung finden

In der Rhythmik MB werden die Voraussetzungen für Kreativität und kreatives Handeln geschaffen. Sie bietet einen besonders günstigen Raum für kreatives Verhalten, in dem "Fragen-haben" und das "Fragen-haben-dürfen" herausgefordert werden. Jeder Moment unterscheidet sich vom anderen und jede Spielsituation birgt neue Lernfelder in sich. Durch Musik und Bewegung wollen wir gemeinsam kreativ werden und der Freude am Gestalten Raum geben.

Wir lassen uns von Materialien, Objekten, Rhythmen und Sprüchen leiten und kommen zum künstlerischen Ausdruck. Dabei helfen uns vor allem unsere Lust und Neugier etwas Neues auszuprobieren.

Dieser Tag bietet den Rahmen zum Experimentieren, Entdecken, Erfinden, Improvisieren, Verändern und Darstellen, um:

  • Den eigenen musikalischen Ausdruck zu vertiefen
  • Vielseitige Hörerfahrungen zu machen
  • Den eigenen Ausdruck über die Bewegung zu festigen
  • Die eigene Stimme lustvoll zu erleben
  • Instrumente und Materialien auszuprobieren und neu einzusetzen

Gemeinsam entdecken und entwickeln wir aus dem eigenen Erleben kreative Gestaltungsideen für den musisch-bewegten Alltag mit den Kindern. Denn nur was ich selbst erlebt habe, kann ich den Kindern wirklich freudvoll weitergeben und das Kind in uns bleibt lebendig.

Referentinnen

Natalie Begle: Sie ist Musik- und Tanzpädagogin und leitet den Fachbereich für "Elementare Musikpädagogik" am Vorarlberger Landeskonservatorium. Sie unterrichtet Kreativen Kindertanz und Elementares Musizieren an der Musikschule Dornbirn und ist Lehrerin für Rhythmik an der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik. Natalie Begle ist in der Erwachsenenbildung tätig und realisiert freischaffend künstlerische Projekte.

Elisabeth Riegler: Sie ist Musik- und Bewegungspädagogin und dipl. Franklin-Bewegungspädagogin mit Ausbildung an der Musikuniversität Wien und dem Orff-Institut Salzburg. Ihr Arbeitsfeld umfasst Rhythmik, Entspannung und Imagination sowie Elementares Musizieren mit menschenverschiedener Altersgruppen. Sie unterrichtet in Lehrgängen (SoKi und Kollegs), an der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik und in Musikschulen. Zudem ist sie Autorin von Kinder-Musik-Büchern.

Termin und Uhrzeit

Samstag, 30. April 2022 von 9:00 bis 17:00 Uhr

Ort

Ausbildungszentrum Vorarlberg >>bewegt

Rundfunkplatz 4

6850 Dornbirn

Selbstbehalt

20,- EUR (Das Land Vorarlberg unterstützt die Teilnehmenden mit dem Restbetrag)

Maximale Teilnehmerzahl

16

Downloads

Ansprechpartner