Familienskitag 2022

Anmeldefrist ist abgelaufen

Event/Weiterbildung ist ausgebucht

Keine Anmeldung nötig

Gemeinsam mit der Familie geht es ab auf die Piste!

Am 23. Jänner 2022 findet der Vorarlberg >>bewegt Familienskitag in ALLEN Vorarlberger Skigebieten statt. Gegen Vorlage des Familienpasses* erhält ihr eine Skikarte um nur 25,- EUR für die ganze Familie!

Erlebt das Wintersportparadies Vorarlberg und genießt gemeinsam die verschneiten Berge, die frische Winterluft und traumhafte Pisten.

Entscheidet selbst, welches Skigebiet es sein darf, denn der Familienskitag findet wieder in allen Vorarlberger Skigebieten statt. Wegen der Covid-19-Pandemie sind jedoch nicht alle Lifte in Betrieb.

Alle Vorarlberger Skigebiete im Überblick findet ihr hier.

Ski Arlberg: In St. Anton/St. Christoph erhält ihr keinen Skipass für den Familienskitag.

So schützen wir uns: Selbstverständlich sind am Vorarlberg>>bewegt-Familienskitag alle corona bedingt notwendigen Schutzmaßnahmen zu befolgen. Während der Fahrt mit Gondeln und Sesselliften mit Haube ist das Tragen einer FFP2-Maske ab 14 Jahren vorgeschrieben. An allen anderen Liften bietet eine Mund-Nasen-Maske ausreichenden Schutz. Besonders beim Anstellen halten wir den Abstand ein. Mehr Details zu den Corona-Maßnahmen am Berg findet ihr hier.

*Definition - wer kommt in den Genuss der Vergünstigung:

...alle Personen die im Familienpass eingetragen sind z.B.:

  • Vater, Mutter, Kind(er)
  • Alleinerziehende mit Kind(ern), Lebenspartnerinnen oder Begleitpersonen, die nicht im Familienpass eingetragen sind, müssen normal bezahlen
  • Kinder nur in Begleitung von mind. einem Elternteil
  • Vater und Mutter (auch wenn die Kinder nicht mit dabei sind)

Alle Informationen zum Familienpass findet ihr unter: www.vorarlberg.at/familienpass

Großeltern sind leider nicht berechtigt, das Angebot zu nützen. Ebenso müssen Begleitpersonen, die nicht im Familienpass vermerkt sind, den normalen Tarif bezahlen.

Wichtig: Auch zum Rodeln kann das Angebot in Anspruch genommen werden!

Ansprechpartner

Ines Woger