Familienskitag 2023

Anmeldefrist ist abgelaufen

Event/Weiterbildung ist ausgebucht

Keine Anmeldung nötig

Gemeinsam mit der Familie geht es ab auf die Piste!

Am 15. Jänner 2023 findet der Vorarlberg >>bewegt Familienskitag in ALLEN Vorarlberger Skigebieten statt. Gegen Vorlage des Familienpasses* erhält ihr eine Skikarte um nur 25,- EUR für die ganze Familie!

Skifahren ist nicht nur ein riesiges Vergnügen, sondern schult auch Konzentration, Koordination, Durchhaltevermögen und Körpergefühl.

Entscheidet selbst, welches Skigebiet es sein darf, denn der Familienskitag findet in allen Vorarlberger Skigebieten statt.

Alle Vorarlberger Skigebiete im Überblick findet ihr hier.

Achtung! In St. Anton/St. Christoph erhaltet ihr keinen Skipass für den Familienskitag.

Skigebiet Arlberg: Vergünstigtes Ticket in Lech, Zürs, Warth, Stuben oder Schröcken lösen und im gesamten Arlberg Skigebiet das Angebot nützen (Skitickets sind Arlberg-Karten).

Auch zum Rodeln kann das Angebot in Anspruch genommen werden.

*Definition - wer kommt in den Genuss der Vergünstigung:

...alle Personen die im Familienpass eingetragen sind z. B.:

  • Vater, Mutter, Kind(er)
  • Alleinerziehende mit Kind(ern); Lebenspartnerinnen oder Begleitpersonen, die nicht im Familienpass eingetragen sind, müssen normal bezahlen
  • Kinder nur in Begleitung von mind. einem Elternteil
  • Vater und Mutter (auch wenn die Kinder nicht mit dabei sind)

Alle Informationen zum Familienpass findet ihr hier.

Großeltern sind leider nicht berechtigt, das Angebot zu nützen. Ebenso müssen Begleitpersonen, die nicht im Familienpass vermerkt sind, den normalen Tarif bezahlen.

Besonderes Angebot der Vorarlberger Skischulen

Die Vorarlberger Skischulen und Konzessionierten Skilehrerinnen stellen für den Familienskitag ihre Dienste zum halben Preis zur Verfügung. Zur konkreten Abwicklung (Preisnachfrage je nach Gruppengröße) ist von den Familien direkt mit den entsprechenden Skischulen/Konzessionierten Kontakt aufzunehmen.

Weitere Informationen zum Angebot und den Skischulen findet ihr im Downloadbereich.

Ansprechpartnerin

Ulrike Winsauer-Rinke